kirche-und-dom

Der Turm

Der Turm („Dome“)

Erst 80 Jahre nach Errichtung der Französischen und der Deutschen Kirche auf dem Friedrichstädtischen Markt, dem heutigen Gendarmenmarkt, entstanden die beiden Turmbauten, die das Erscheinungsbild des Platzes neben dem Konzerthaus wesentlich prägen. [mehr]

Französischer Dom

Für den Bau des Französischen Doms musste die Französische Gemeinde ihr Friedhofsgelände aufgeben und bekam dafür Ersatz in der Chausseestraße, nördlich der Friedrichstraße, wo sich der alte Hugenottenfriedhof noch heute befindet. [mehr]

Turmfiguren und Turmreliefs

Was man in der Kirche selbst an biblischen Bildern, Szenen und Schmuck vermissen mag, ist bei den beiden Türmen vorhanden. [mehr]

Deutscher Dom

Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde die Deutsche Kirche auf der gegenüberliegenden Seite des Platzes von der dort ansässigen Gemeinde aufgegeben. Gebaut worden war die Deutsche Kirche von 1701 bis 1708 als Tochterkirche der Jerusalemskirche (in der heutigen Lindenstraße in Kreuzberg). [mehr]