Die Orgel der französischen Friedrichstadtkirche in Berlin

Kirchenmusik

Kirchenmusik an der Französischen Friedrichstadtkirche

Die Französische Friedrichstadtkirche ist eines der wichtigsten kirchenmusikalischen Zentren Berlins. Es finden zahlreiche Konzerte und kirchenmusikalische Veranstaltungen statt. Im Mittelpunkt steht dabei die Eule-Orgel von 1985.

Feste Termine sind:

  • Orgelandacht: Dienstag bis Freitag um 12.30 Uhr
  • 30 Minuten Orgelmusik: dienstags 15 Uhr
  • Orgelkonzert: am ersten Donnerstag jedes Monats um 20 Uhr
  • Musikalische Vesper: am dritten Sonntag jeden Monats um 16 Uhr

Darüberhinaus gibt es Sonderkonzerte, etwa zu den hohen kirchlichen Festen, sowie außerhalb des kirchenmusikalischen Programms viele Konzerte, die von anderen Veranstaltern verantwortet werden.

Informationen über das aktuelle Konzertangebot entnehmen Sie bitte unserem Veranstaltungskalender.

Chorarbeit

In der Französischen Friedrichstadtkirche ist der 1980 von Pastorin Margarete Fritz gegründete „Friedrichswerdersche Chor“ zuhause, der zur Ev. Kirchengemeinde in der Friedrichstadt gehört und zu den Festgottesdiensten der Gemeinde sowie ein- bis zweimal jährlich auch konzertant auftritt. Er steht heute ebenso wie ein weiterer, projektbezogen arbeitender Chor unter der Leitung von KMD Kilian Nauhaus.
Der Chor der Französischen Kirche, d.h. der Hugenottengemeinde, wurde, zunächst für den Westteil der Gemeinde, von Michael Ehrmann gegründet und wird derzeit von Holger Perschke geleitet. Er probt im Gemeindezentrum in Berlin-Halensee und tritt ebenfalls zu Gottesdiensten und Konzerten in der Französischen Friedrichstadtkirche auf.

Der Kirchenmusiker

Kirchenmusiker Kilian Nauhaus

Kilian Nauhaus

Kantor und Organist der Französischen Friedrichstadtkirche ist Kilian Nauhaus. Er wurde 1960 in Halle an der Saale geboren, absolvierte das Kirchliche Proseminar Naumburg und studierte Kirchenmusik in seiner Heimatstadt. Nach dem A-Examen war er anderthalb Jahre lang, ebenfalls in Halle, als Chorassistent und Dozent tätig, bis er 1987 auf seine jetzige Stelle wechselte. Eine umfangreiche Konzerttätigkeit führte ihn seither in zahlreiche Kirchen und Musikzentren ganz Deutschlands und anderer Länder, sowohl als Orgelsolist als auch im Zusammenspiel mit namhaften Musikern und Ensembles. Im Jahre 2010 ernannte ihn die Kirchenleitung der Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz zum Kirchenmusikdirektor.
Kilian Nauhaus ist auch durch Funk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen sowie als Buchautor hervorgetreten.

Kontakt:
KMD Kilian Nauhaus
Tel./Fax 030/20649922
E-Mail: nauhaus@franzoesische-kirche.de